Aktuelles
Fußballabteilung beim TSV Tengling

5 Tore durch die Ertl-Buam brachten heute zwei Siege gegen Erlstätt.

TSV - SV Erlästtt 2:0.

Erst als in der zweiten Halbzeit Johann Ertls (s. weiter unten) Bruder Christian von der Verteidigerposition in den Sturm befördert wurde, klingelte es zweimal in der 58. und 68. Minute beim SV Erlsätt I. Zuerst nutzte Christian Ertl den Stockfehler eines Gegners und spielte dann den Tormann in Torjäger-Manier aus, eher danach nach einer Kühnhauser-Ecke souverän zum 2:0-Endstand für den TSV I einköpfte. 

P1080261 1

TSV - SV Erlstätt II 7:0.

Bei perfektem Fußball-Wetter war die zweite Mannschaft des SV Erlstätt zu Gast.
Gleich nach fünf Minuten klingelte es beim Gast bereits zum ersten Mal. Torschütze war nach einem wunderbaren Solo Johann Ertl. (5min)
Drei Minuten später gab es dann einen mehr als berechtigten 11er für den TSV. Diesen konnte wiederum Johann Ertl souverän verwandeln. (8min)
In der 29. min kam dann der große Auftritt von Markus Seehuber. Aus ca. 30m hielt Seehbuber einfach drauf und traf somit durch ein Traumtor zum 3-0 für den immer stärker werdenden TSV.
Sechs Minuten später (35 min) folgte dann ein Pfiff und es gab erneut Elfmeter für den TSV. Diesen verwandelte Johann Ertl erneut unten rechts zum frühzeitigen 4-0. 
Jetzt war den Gästen klar, dass sie sich nur noch aufs Verteidigen konzentrieren müssten um einen noch höheren Sieg des starken TSV zu verhindern.
Jedoch leider ohne Erfolg. Torwart Martin Krutzenbichler gelang es nicht den verdeckten Schuss von Manuel Wichtlhuber abzuwehren. Dieser markierte mit seinem Treffer den Halbzeitstand von 5-0 für die Heimmannschaft.

Kaum erfolgte der Anpfiff zur 2 Halbzeit, traf auch schon wieder der TSV durch Maxi Huber. Er fackelte am Strafraum nicht lange und traf mit dem zweiten Traumtor des Tages zum 6-0 (47min). 
Nun folgten 10 Minuten Verschnaufpause für die Gäste, ehe es nach einem Standard erneut klingelte im Kasten des SV Erlstätt. Toschütze Manuel Wichtlhuber traf diesmal per Kopf (58 min).
Danach gab es Chancen auf beiden Seiten. Der TSV hätte hier jedoch noch das Ergebnis erhöhen können. Martin Rausch traf nach einem Kopfball aber leider nur die Latte (80 min).

Pünktlich pfiff Schiedsrichter Alois Singhammer die Partie ab.

Mit diesem Ergebnis konnte die Mannschaft von Danijel Oric den dritten Sieg im vierten Spiel einfahren. Damit bewies die Mannschaft, dass man mit der bitteren Niederlage gegen den DJK Traunstein abgeschlossen hat.
Wir blicken weiter nach Vorne und erhoffen uns, dass wir noch einige Punkte einfahren können. do

Fußball-Termine

Fußballabteilung
Fr., 28. Jun. 2019, 19:00
AH Palling - AH Tengling

Anfahrt und Lage

Karte von Tengling

Der Vorstand

1. Vorstand:

Hubert Strobl
Gessenhausen 22, Tengling

2. Vorstand:

Klaus Hoffmann
Inzing 12, Tittmoning

weitere Informationen ...

Unsere Sponsoren

Der TSV Tengling bedankt sich herzlich bei seinen zahlreichen Sponsoren.
Klicken Sie doch einmal hinein und überzeugen Sie sich vom hervorragenden Angebot unserer regionalen Firmen und Betriebe!